Schulwechsel ans EG

Der Schulübergang ist für die neuen Fünftklässler*innen eine aufregende Zeit. Vieles ist neu und ungewohnt. Um mögliche Ängste abzubauen und die Phase des Kennenlernens als positives Erlebnis zu gestalten, haben wir einen 5-Punkte-Plan erarbeitet, der Lehrer, Eltern und Schüler gleichermaßen einbezieht. So sorgen wir für einen reibungslosen Übertritt ans Gymnasium und eine gelungene Integration in die neue Schule von Beginn an:

1. Klassenlehrerteam und Klassenrat
Jede Klasse wird von zwei Klassenlehrer*innen betreut, einmal pro Woche findet eine Klassenlehrerstunde im Team statt. Im Klassenrat haben die Schüler die Möglichkeit, selbstgewählte Themen zu diskutieren und Demokratiefähigkeit zu üben.

2. Schülermentoren und Patenprogramm
Ältere Schüler*innen stehen als „erfahrene“ Ansprechpartner zur Verfügung und organsieren Veranstaltungen für die Fünftklässler (z.B. Kennenlernausflug, Spiele- und Bastelnachmittag, Faschingsparty). 

3. Einführungswoche
Die neuen Fünftklässler*innen werden in ihrer ersten Woche intensiv von ihrem Klassenlehrerteam betreut und in alle wichtigen Bereiche eingeführt. Eine Schulhausralley, der Kennenlerntag in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin, die Vorstellung des AG-Angebotes und der Hausaufgabenbetreuung sorgen dafür, dass sich die neuen Schüler*innen schnell eingewöhnen.

4. Methodentage und Kompaktwoche
Abseits des regulären Stundenplans haben die Schüler*innen die Möglichkeit, an verschiedenen Kursangeboten und Projekten teilzunehmen und in verschiedene Fachrichtungen und Fremdsprachen hinein zu schnuppern.

5. Intensive Elternarbeit
Die Einbindung und der regelmäßige Austausch mit den Eltern liegt uns sehr am Herzen. Zum Auftakt veranstaltet das Schulleitungsteam ein ausführliches Elterninformationsgespräch am Einschulungstag. Im weiteren Schulalltag erfolgen regelmäßige Rückmeldungen zum Leistungsstand und Lernentwicklung und Gespräche mit dem Klassenleitungsteam. Daneben dient ein Lehrer-Eltern-Heft zur schnellen Kommunikation. Bei Schwierigkeiten bietet die Schulsozialarbeit Unterstützung an.

Kann mein Kind mit seinen Freunden in eine Klasse gehen?

Auch wenn sich Ihr Kind in der neuen Klasse mit durchschnittlich 25 Schüler*innen sicher leicht einleben kann, ist es manchmal vorteilhaft, wenn es an der neuen Schule bereits bekannte Gesichter aus der Grundschule trifft. Die Schüler*innen dürfen bei der Anmeldung daher auch einen oder mehrere Namen von Kindern angeben, mit denen sie gerne zusammen in einer Klasse wären. Wir versuchen auf jeden Fall mindestens einen dieser Wünsche zu erfüllen.

Anmeldetermine für die neuen Fünftklässler*innen

Die Anmeldung der Schülerinnen und Schüler für Klasse 5 im Schuljahr 2021/2022 wird dieses Jahr an vier Tagen stattfinden: 8.-11. März 2021, 8-16 Uhr.

Sie können auch mit Terminvereinbarung an die Schule kommen und sollten sich dafür vorab telefonisch unter 0621-293-3030 melden.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung Geburtsurkunde und Personalausweis bzw. Reisepass sowie aus der Grundschulempfehlung Blatt 3 und 4 im Original mit.

Anmeldeformular

Noch Fragen?

Unser pädagogisches Team ist für Sie da und nimmt sich für Eltern wie Schüler Zeit für eine individuelle Beratung. Das gilt vor der Aufnahme ebenso wie während der Schullaufbahn. Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Da in diesem Jahr coronabedingt leider kein Infotag am EG möglich ist, steht das Schulleitungsteam Ihnen telefonisch für Auskünfte und Beratung zur Verfügung. 08.02.2021 -12.03.2021, Montags 14-16 Uhr, Donnerstags 12-14 Uhr, Freitags 10-12 Uhr.

Frau Scheeder (Sekretariat)
Tel: 0621 – 293 3030
elisabeth-gymnasium.sekretariat[_at_]mannheim.de

Flyer Schulübergang